/ carpi / Comments

CarPi: Eine eigene Platine zur Steuerung

Auf dem Schreibtisch ist es ganz praktisch, wenn man mit Breadboards und Kabelbrücken die Steuerung des CarPi zusammenstecken kann, aber für den Einbau ins Auto eignet sich das natürlich nicht.

Also habe ich mich selbst mal an dem Design einer eigenen Platine versucht. Hierzu nutze ich das Programm EAGLE der Firma CadSoft in der kostenfreien Variante. Die Einschränkungen stören nicht für das relativ kleine Projekt, das ich vorhabe. Dieses Video-Tutorial war mir sehr hilfreich bei der Einarbeitung in das Programm.

So sieht also meine Platine aus.

Platine

Als Basis diente dabei ein Template, das ich im Raspberry Pi Forum gefunden habe. Da meine Platine wohl sowieso kein HAT werden wird, habe ich auch die entsprechenden Bauteile (EEPROM), sowie die Ausschnitte für Kamera- und Displaykabel entfernt. Das gibt auch etwas mehr Fläche zum Bestücken.

Eingearbeitet habe ich Anschlussleisten für das von mir verwendete GPS-Modul und Radio-Modul. Für das GPS-Modul habe ich auch die Möglichkeit vorgesehen, dass es mit einem TTL-zu-USB-Kabel verwendet werden kann, für den Fall, dass man die UART-Schnittstelle (Pins 10 und 12) für ein anderes Modul benötigt. In beiden Fällen kann aber das GPS-Modul auf der Platine eingearbeitet werden, für die direkte Verbindung an die UART-Schnittstelle sind dann aber entsprechende Jumper zu stecken.

Weiterhin ist der Anschluss des Signalkabels der Rückfahrkamera mit einer Anschlussklemme möglich und auch die elektrische Schaltung des Select-Buttons über den Transistor ist gegeben. Dazu habe ich auch einen entsprechenden Artikel geschrieben.

Zur Interaktion mit dem Display und auch mit Kodi habe ich vier Buttons neben mein Display gesetzt. Diese sind beleuchtet, deswegen müssen auch entsprechende Anschlüsse vorhanden sein. Es ist der Select-Button und der Button zum Ausschalten des Displays, den ich nutze. Außerdem sind noch Lautstärkeregler vorgesehen. Sollte ich mal einen Drehregler für die Lautstärke verwenden, so kann dieser auch noch angeschlossen werden.


Dies ist die erste Platine, die ich jemals erstellt habe. Kommentare, Kritik, Hinweise sind gern erwünscht.

Tagged in: carpi | raspberry pi